Neonatales Hörscreening – ein Muss – conditio sine qua non

Der Anfang des rechten Lebens ist das rechte Hören“
Plutarch, griechischer Philosoph und Schriftsteller † um 125

Angeborene Taubheit ist die häufigste sensorische Fehlbildung bei Neugeborenen weltweit:

1 von 1.000 ist davon betroffen!

Frühzeitige Erfassung, Erkennung und Intervention sind eine absolut notwendige Voraussetzung für die Erzielung bestmöglicher Resultate. Schon im Jahre 1998 wurde unter dem Titel „European Consensus Statement on Neonatal Hearing Screening“ 1) folgender Satz publiziert:

Permanent Hearing Impairment is a serious health problem affecting at least one baby in one thousand. Intervention is considered to be most successful if commenced in the first few months of life”.

(“Eine permanente Hörbehinderung ist ein ernsthaftes gesundheitliches Problem, das zumindest eines von eintausend Neugeborenen betrifft. Eine Behandlung wird dann am erfolgreichsten sein, wenn sie bereits in den ersten Lebensmonaten einsetzt“.)

Weiterlesen …Neonatales Hörscreening – ein Muss – conditio sine qua non